Konstantin Reymaier CV DEUTSCH

Konstantin Reymaier wurde 1967 in der Steiermark geboren und studierte Orgel an der heutigen Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie Theologie an der Universität Wien. Nach Abschluss seiner Studien war er mehrere Jahre in Cambridge und an der Universität Oxford tätig. 2001 kehrte er nach Österreich zurück und lehrte Orgel und Improvisation an der Musikuniversität in Graz. 2005 trat er in das Wiener Priesterseminar ein und wurde 2009 zum Priester geweiht. Seit September 2010 leitet er das Referat für Kirchenmusik der Erzdiözese Wien und ist Domkurat zu St. Stephan. Gemeinsam mit Ernst Wally ist er seit 2016 Domorganist zu St. Stephan in Wien. 

Regelmäßig wird er zu Vorträgen, Schulungen und Meisterkursen eingeladen. Ein wichtiger Teil seiner Arbeit ist die Begleitung von Orgelprojekten, die es ihm ermöglichten, die Orgellandschaft in Wien und Niederösterreich durch Neubauten und Restaurierungen nachhaltig zu verändern. Sein größtes, im Jahr 2020 abgeschlossenes Projekt ist der Bau der neuen Riesenorgel, die er entscheidend mit-konzipiert hat.

Konstantin Reymaier konzertiert regelmäßig in vielen Ländern Europas (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Israel, Italien, Polen, Schweiz, Slowenien, Spanien) sowie in Israel und den USA. Rundfunkaufnahmen und CD-Produktionen für ORF, ZDF, Radio Klassik Stephansdom, Priory Records und Deutsche Grammophon dokumentieren sein künstlerisches Schaffen.

Als Priester und Musiker widmet er sich somit einem breit gefächertem Tätigkeitsfeld. Scherzhaft sagt er von sich selbst: „Ich habe die kirchliche Version von Job-Sharing: nicht drei machen einen Job, sondern einer macht drei Jobs.“

Konstantin Reymaier CV ENGLISH

Konstantin Reymaier was born in 1967. He studied organ at the University of Music and theology at the University of Vienna. After his graduation he held posts as musician in Cambridge and at Mansfield College Oxford. In 2001 he was appointed visiting professor for organ and improvisation at the University of Arts in Graz. 2005 he entered the seminary for the Archdiocese of Vienna and and was ordained priest in 2009. 2010 he was appointed diocesan director of music of the Archdiocese of Vienna and 2016 Cathedral Organist at St. Stephen’s, Vienna.

Regularly he is asked to give masterclasses and lectures on church music. He advises on matters of organ building, both on the construction of new instruments and the restoration of historic ones. Through this work he managed to bring significant new inputs to the organ culture of Vienna. The largest and internationally most renowned project was the rebuilding of the cathedral organ in Vienna, which was finished in 2020.

Konstantin Reymaier pursues an international career as recitalist and has played in countries like Belgium, France, Germany, Israel, Italy, Poland, Slovenia, Switzerland, United Kingdom, USA. He was invited to a number of festivals such as Styriarte, Schwäbisch-Gmünd, NDR-Musiksommer and many more. Regularly he broadcasts with the main Austrian Radio and Television (ORF) and Radio-Klassik-Stephansdom but also with other companies like ZDF. He recorded for Priory Records, Edition Lade and Deutsche Grammophon.


Portrait-Bild, Quelle: Konstantin Reymaier